Das Leben in den Ozeanen begann vor 2 Milliarden Jahren, die Alpen sind nur 100 Millionen Jahre alt, der Mensch eben mal 4 Millionen. Die versteinerten Bäume aus Arizona oder Madagaskar, stammen aus dem Trias. Sie sind 225 Millionen Jahre alt.

Im Trias spaltete sich der Kontinent in einen nördlich gelegenen Teil, Laurasia, und einen südlichen Teil, Gondwana, getrennt durch ein neues Ozeanbecken, die Paläotethys. Es herrscht ein sehr warmes Klima, die Pole existieren nicht.

 

 

Der Anfang des Trias ist durch das größte Massenaussterben, 90% aller Pflanzen- und Tier-Arten verschwinden, gekennzeichnet und endet nochmals mit einem Massenaussterben. In dieser Zeit zwischen den Krisen kann man eine gewisse Stabilität der Kontinente beobachten.

Die überlebenden Pflanzen der Vorzeit des Trias dominieren, bevor Palmfarne und Ginkopflanzen sich stark entwickeln (darunter der noch heute vorkommende Ginko Biloba). 

  Ginko biloba

 

Danach überwiegen Samenpflanzen und in der Nordhalbkugel entwickeln sich Nadelbäume wie z.Bsp. Araukarien (Araucariaxylon arizonicum).

 

 Araukarie

 

Die Bewohner dieses Lebensraums sind die Theropoden (fleischfressende Saurier). Die Prosauropoden, pflanzenfressende Dinosaurier, werden durch die Sauropoden ersetzt, gekennzeichnet durch ihren extrem langen Hals. Sie gelten als die größten landbewohnenden Tiere der Erdgeschichte, 100 Tonnen schwer (das Gewicht von 15 Elefanten).

 

 

 

 

 

Araucaria News

Impressum

Animation : L'Araucaria  -  Realisation : Les Logiques Bio Le Berruer F-38530 Pontcharra